Projekt Gruppenbäume

 

Bei der Planung des Jahresprogramms setzte der Vorstand der Bonsaifreunde Emmental auf eine Projektarbeit die sich durch das gesamte Jahr, ja sogar bis ins nächste Jahr hineinzieht. Zwei Rohlingen soll in mehreren Etappen gemeinsam gestaltet werde.

 

 

 

Für die den gesamten Ablauf wurde folgendes Programm zusammengestellt: 

 

q  Mo 28.01.2019 Projekt Gruppenbäume: Das Projekt wird vorgestellt und die Bäume werden von der gesamten Gruppe begutachtet und verschiedene Varianten gezeichnet

 

q  Mo 11.03.2019 Projekt Gruppenbäume: Die Techniken Schneiden, Jin und Shari werden angewendet

 

q  Mo 29.04.2019 Projekt Gruppenbäume: Die Techniken des Drahtens, Spannens, Biegens werden angewendet

 

q  Mo 12.08.2019 Projekt Gruppenbäume: Der Zustand der Bäume wird überprüft und das zukünftige Potential ermittelt, auch die dazu passenden Schalen werden besprochen

 

q  Sa 08.02.2020 Schinznach, Einkaufsbummel / Projekt Gruppenbäume: die Passenden Schalen werden eingekauft.

 

q  März 2020 Projekt Gruppenbäume: Wurzelbereich kontrollieren, schneiden, und anordnen, in neuen Schalen eintopfen

 

 

Bereits bei der zweiten Etappe entschlossen wir das Programm etwas abzuändern. Etappe zwei und drei wurden zusammengenommen, aber vorerst wurde nur ein Baum gestaltet. Die Gestaltung des zweiten Baumes wurde auf die Etappe 3 verschoben. Auch hier werden wir die verschiedenen Techniken wie wir sie beim ersten Baum verwendet haben in der Praxis anwenden. Mit dieser Programmänderung können wir einen Baum nach dem anderen in Form bringen und die Grundgestaltung abschliessen.

 

Um die Bäume nicht unnötigem Stress auszusetzen wird der Wurzelbereich erst beim umtopfen im Frühjahr 2020 in Angriff genommen.

 

Nachstehend einige Bilder zu den ersten zwei Etappen.

Bilder M. Würsten